Blog 76 Smartphone – und Social Media Detox in der Krisenzeit effektiv nutzen

In der Krise ist endlich Zeit für gemeinsame Gespräche mit unseren Liebsten, für neue Ideen und Veränderungen. Schlafrhythmen werden beeinflusst durch das Licht von Smartphones und den Gebrauch bis zur Schlafenszeit. Das Gehirn schaltet nur langsam ab oder bleibt auf hohem Aktivierungslevel, abhängig von der Qualität des zuletzt gesehenen Inhaltes. Die Angst, etwas zu verpassen (Fear of missing out), verhindert einen gesunden Einschlafprozess in den meisten Fällen. Wie wäre es, eine Smartphonediät oder ein Social Media Detox einzulegen?

Weiterlesen

Blog 62 Achtsamkeit in Unternehmen fördern – Warum?

Achtsamkeit, im Engl. mindfulness, gewinnt seit vielen Jahren immer mehr an Bedeutung. Die Publikationen zu diesem Thema steigen stetig und Unternehmen folgen diesem Trend. Ziel der Achtsamkeitsentwicklung im globalen Kontext ist, sorgsamer mit den Ressourcen im Allgemeinen und mit denen von Menschen bzw. Arbeitnehmern umzugehen. In den Industrienationen steigen die Ausgaben für Rehabilitationsprogramme bei Burnout, Depression oder Rückenleiden kontinuierlich an. Die Digitalisierung ist ein Segen in Sachen Weiterentwicklung, aber ein Fluch für den menschlichen Körper.

Weiterlesen

Blog 60 – Energietipps für Body & Soul in Coronazeiten

In Leistungsphasen schüttet der Körper Stresshormone wie Adrenalin und Cortisol aus und erhöht spezifische Körperfunktionen, wie z. B. den Blutdruck und den Muskeltonus. Die Verdauung kann gestört sein. Unsere Wahrnehmung ist stärker auf bestimmte Dinge oder Themen fokussiert. Aus der Mücke wird flugs ein Elefant gedacht.

Weiterlesen

Blog 58 Angstbewältigung für Sportler/Innen in der Krise

Das Jahr 2020 ist eine Art „Chaosjahr“ für viele Sportler/Innen und Topathleten/Innen. Wettkämpfe finden nicht statt, Trainingsstätten sind noch immer geschlossen, Fussball gibt es als Geisterspiel und Olympia in Tokyo wurde auf 2021 verlegt. Einigen Athleten/Innen ist die Tagesstruktur verloren gegangen, die Motivation oder beides. Bestimmte sportspezifische Ängste können sich ebenfalls ausbreiten. Werde ich wieder in meine Topform zurückfinden können? Werden andere Teamkollegen nach der Krise stärker sein als ich ? Werde ich im nächsten

Weiterlesen

Blog 53 – Tics im Sport/ Teil 1

Die Ursache für Tics im Sport könnten aus den oben genannten Gründen eine Mischform aus Vererbung, Ritualroutinen zur Leistungsoptimierung, aus resultierendem  Zwang und innerer Spannungsregulation bilden.  

Weiterlesen

Blog 52 Mentaltraining mit Musikresonanz

Sportler können mit Musikresonanzen, welche sehr individuell ausfallen können, spezifische Zustände steuern. Besonders im Bereich der Entspannung können verbesserte Lerneffekte erzielt werden. Doch dazu später mehr.

Weiterlesen

Blog 49 Gähnen zur Entspannung und Aktivierung in Training und Wettkampf

Doch wusstest du, dass du auch bewusst zur Entspannung und in Vorbereitung auf einen Wettkampf gähnen kannst bzw. darfst? Ja, das klappt hervorragend. Gähnen als Lockerungstechnik wird oft beim Aufwärmen der Stimme für einen Vortrag oder eine Gesangseinlage eingesetzt. Die entsprechende Muskulatur im Hals – und Nackenbereich wird geweitet.  Menschen mit hohem Arbeitspensum, viel Anspannung im Job, Sportler mit einem „harten Biss“, Menschen mit Fehlhaltungen durch Telefonieren oder einseitige Belastungen können ebenfalls von der Gähntechnik profitieren.

Weiterlesen

Blog 46 „GECHILLT UND ENTSPANNT DURCHS STUDIUM“ ( Ein Buch v. Heike Schiebeck und Barbara Kautz)

Es werden Strategien zur Vermeidung von Burnout und zum verbesserten Umgang mit eigenen Ressourcen erläutert.

Das Buch ist ein Meilenstein in der Prävention von Burnout im Studium. Es ist der einzige Ratgeber im deutschsprachigen Raum, der sich sehr genau mit den Hintergründen und Präventionsstrategien im Studium beschäftigt. Die Fragestellungen bzw. Themen des Buches sind ausführlich geschrieben.

Weiterlesen