Blog 75 Egodepletion und Deprivation bei Sportler/Innen in der Coronazeit

Roy Baumeister ist einer der bekanntesten Forscher im Bereich der Willensanstrengung. Er hat sehr viele Experimente zu diesem Thema durchgeführt und seine Erkenntnis ist, dass die Willenskraft endlich ist. Ähnlich verhält es sich bei einem Akku, der irgendwann nicht mehr so nachzuladen ist, wie am Anfang. Die Abnahme deiner Willensanstrengung kann also dein Verhalten oder deine Entscheidungen wesentlich beeinflussen.

Die Erschöpfung der Willenskraft ist ein besonderes Phänomen, welches du für den Kampf mit dem inneren Schweinehund nutzen kannst. Wenn du als Sportler/in die Ernährungsvorgaben einhalten musst, um beim nächsten Wettkampf zu starten, trainierst du die Willenskraft. Wenn du aber deiner Willenskraft zum Beispiel zuviel Ernährungskontrolle (Selbstkontrolle)

Weiterlesen

Blog 74 Smarte Pause und mentale Effektivität in der Coronakrise

Die mentale Effektivität gibt uns die Möglichkeit gezielt zu entscheiden, wie wir mit unseren Gedanken umgehen, was wir denken wollen, was nicht und wann. Die mentale Effektivität ist eine Geisteshaltung, die wir trainieren können. Dazu gehören Fokus, Konzentration, Inhalt, Wiederholung und Klarheit in Denkprozessen.

Weiterlesen

Blog 73 Agilität – Gastbeitrag von Dr. Melanie Peschmann

Agilität bedeutet in Unternehmen flexibel auf neue Anforderungen oder unvorhergesehene Situationen zu reagieren und dabei nicht nur reaktiv, sondern auch proaktiv zu handeln. Achtsamkeit lehrt uns, in den Problemen Lösungen zu sehen. Sie erschafft wieder einen Anfängergeist. Wir betrachten die Dinge aus einer neuen Perspektive, anstatt in vorhandenen Denkmustern zu verharren. Genau das sind Grundvoraussetzungen für Agilität. Zudem wirkt sich Achtsamkeit positiv auf den Prozess der Entscheidungsfindung aus, da Intuition und Kreativität den Prozess des schnellen Denkens im Autopiloten unterbinden.

Weiterlesen

Blog 71 – Wie Du deine Leistungsmotivation im Sport verbessern kannst – Das Risikowahlmodell

Das Risikowahlmodell kann beim Verständnis des Begriffes der Leistungsmotivation helfen.

In diesem Modell spielen folgende Faktoren eine Rolle:

Ergebnis von Motiven/ Motivation auf den ersten Blick (Was treibt dich an?)
Eine Komponente der Annährung oder/und Vermeidung
Persönlichkeitsstruktur (Hoffnung auf Erfolg oder Furcht vor Misserfolg/ Selbstblockade)
Ergänzend wird in der amerikanischen Forschung von Low achievers oder High achievers gesprochen.
Gefühlszustände/ Affekte wie Scham oder Stolz
Situative Anreize wie Erfolgswahrscheinlichkeit, Anreiz der Aufgabe

Weiterlesen

Blog 61 Raus aus dem Stress in Coronazeiten – Wie klappt’s?

Im Detail können bestimmte Situationen oder Aversionen, eine Angst, zum Beispiel der Arbeitsplatzverlust oder das ständige Tragen einer Maske verstärkt Stress auslösen.  Das Dauerhören oder Lesen von Negativschlagzeilen, problemorientierte Gespräche mit Mitmenschen und ständige Hiobsbotschaften über neue Zahlen und Fakten rund um Corona verändern die Wahrnehmung und lösen weitere Stressreaktionen aus. Es entsteht eine Überforderung für die keine Strategie erlernt wurde bzw. zur Verfügung steht. Wer resigniert und sich fallen lässt, kann in die Unterforderung kommen bzw. in die Depression. Die Möglichkeit einer

Weiterlesen

Blog 52 Mentaltraining mit Musikresonanz

Sportler können mit Musikresonanzen, welche sehr individuell ausfallen können, spezifische Zustände steuern. Besonders im Bereich der Entspannung können verbesserte Lerneffekte erzielt werden. Doch dazu später mehr.

Weiterlesen

Blog 46 „GECHILLT UND ENTSPANNT DURCHS STUDIUM“ ( Ein Buch v. Heike Schiebeck und Barbara Kautz)

Es werden Strategien zur Vermeidung von Burnout und zum verbesserten Umgang mit eigenen Ressourcen erläutert.

Das Buch ist ein Meilenstein in der Prävention von Burnout im Studium. Es ist der einzige Ratgeber im deutschsprachigen Raum, der sich sehr genau mit den Hintergründen und Präventionsstrategien im Studium beschäftigt. Die Fragestellungen bzw. Themen des Buches sind ausführlich geschrieben.

Weiterlesen

Blog 45 Gesundheitscoaching für Führungskräfte zur gesunden Leistungsoptimierung

In den letzten zwei Jahrzehnten sind die Umfänge an Fach-, Medien – und Methodenkompetenz enorm angestiegen. Das immer schnellere Tempo der Veränderungen bringt zusätzlichen Veränderungsdruck mit sich. Weitere Fähigkeiten und Fertigkeiten sind Grundvoraussetzungen einer Führungskraft geworden: Entscheidungskraft, Zielstrebigkeit, rasches und flexibles Handeln, Glaubwürdigkeit, komplexes Denken, Kritik- und Konfliktfähigkeit, Initiative und Konfliktfähigkeit, Risikobereitschaft, körperliche und geistige Belastbarkeit sowie Mobilität.

Weiterlesen

Blog 44 Fit mit BasenCitratePur© – Winterblues ade´!

Bewegungsdrang oder positive Erfahrungen mit Bewegung und Sport helfen. Doch was macht Herr Müller, der keine von diesen Erfahrungen sammeln konnte? Er kann Hilfe holen bei einem Personal Fitness Trainer oder in einem Fitnessstudio, wo er zunächst die Grundbausteine für ein gesundes Bewegungsmaß und passende Fitnessübungen erlernt.

Weiterlesen